Ansprechpartner und Infos

Software Support

Programm VereNa.M7 und VereNa.M7 lite
Dipl-Math. Lutz Schiedt, technischer Support Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
fachlicher Support Der fachliche Support erfolgt durch die Mitglieder der Arbeitsgruppe.
Bitte senden Sie dazu Ihre Fragen per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mailadressen

Mitglieder der BWK-AG 2.3
Prof. Dr. Dietrich Borchardt
(Vorsitzender)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dipl.-Ing. Bernd Bürgel
(stv. Vorsitzender)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dr.-Ing. Andreas Durchschlag Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Prof. Dr.-Ing. Mathias Grottker Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dipl.-Biol. Martin Halle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dr. rer. nat. Petra Podraza Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Prof. Dr.-Ing. Mathias Uhl Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dr.-Ing. Dietmar Schitthelm Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dipl.-Geogr. Dörthe Tetzlaff Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
Bundesgeschäftsstelle BWK
Dr.-Ing. Catrina Brüll
(Bundesgeschaftsführerin)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   

Links zu anderen Internetseiten

Homepage des
BWK-Bundesverbandes
www.bwk-bund.de

 

Preise VereNa M7

Die nachfolgend aufgeführten Preise sind gültig ab 01.12.2008.

Verena.M7

Demoversion kostenfrei  
Verena.M7 2.790 EUR Die Vollversion für den detaillierten Nachweis gem. M7 und dem vereinfachten Nachweis gem. M3
Hochschulversion 2.390 EUR Der Leistungsumfang entspricht der Vollversion. Die Lizenz ist gültig für den gesamten Fachbereich.
Verena.M7 - Lite 1.100 EUR Die Lite-Version beinhaltet den vereinfachten Nachweis gem. M3. Diese Version ist der Nachfolger der Software BWK-VereNa.M3 mit einem erweiterten Funktionsumfang.
Lehrversion 190 EUR Nur für den Einsatz in der Lehre mit eingeschränktem Funktionsumfang und ohne Support. Alle Berechnungen konnen durchgeführt werden. Lediglich die Anzahl der Systemelemente und der Simulationsjahre ist begrenzt.

Nur für registrierte BWK-Mitglieder

Verena.M7 (ermäßigt) 2.490 EUR Siehe Beschreibung zu Verena.M7
Verena.M7 - Lite (ermäßigt) 880 EUR Siehe Beschreibung zu Verena.M7 - Lite

Nur für registrierte Anwender der Version VereNa.M3

Update
Verena.M7
2.290 EUR Siehe Beschreibung zu Verena.M7
Update
Verena.M7 - Lite
190 EUR Siehe Beschreibung zu Verena.M7 - Lite

Bei den Vollversionen handelt es sich um Einzelplatzlizenzen. Für Mehrplatzlizenzen werden Rabatte bis zu 65% gewährt. Die Staffelung nennen wir Ihnen auf Anfrage.

Alle Preise verstehen sich zuzgl. der gesetzlichen MWSt.

Support VereNa M3

Tipps und Tricks

An dieser Stelle geben wir Softwareunterst?tzung und Antworten auf h?ufig gestellte Anwenderfragen zum Programm VereNa.M3 bis Version 2.0.

Der Name von Verena.M3 hat sich ge?ndert. Ab 01.01.2009 wird die Software unter dem Namen Verena.M7 - Lite weitergef?hrt. Der Support ist in die Rubrik Verena.M7 umgezogen.

 

*** 10.10.2002 ***

F?r Programmanwender: Im Downloadbereich liegt eine neue Programmversion von VereNa.M3 bereit.

 

FAQ

Aktualisieren der Ergebnisse eines neu geladenen Systems (12.06.2002)
Darstellungsprobleme bei hoher Bildschirmaufl?sung (12.06.2002)
Import- / Exportfl?chen (10.10.2002)


Aktualisieren der Ergebnisse eines neu geladenen Systems

Wenn ein System neu geladen wird, so gen?gt zur Aktualisierung der Ergebnisse ein Doppelklick auf das Element Geschlossenes Siedlungsgebiet. Nach Verlassen des Eingabedialoges ist das System komplett berechnet.
[nach oben]

Darstellungsprobleme bei hoher Bildschirmaufl?sung

Sollten bei den Eingabedialogen Darstellungsprobleme auftreten, ist unter Windows in den Eigenschaften von Anzeige|Darstellung die Schrift auf Standardschrift einzustellen. Die Verwendung von gro?en Schriften f?hrt zu Darstellungsproblemen in den Eingabedialogen.
[nach oben]

In realen Systemen werden h?ufig die Abfl?sse kanalisierter Teileinzugsgebiete aus nat?rlichen Einzugsgebieten anderer Gew?sser zu einer Einleitungsstelle des konkret zu beurteilenden Gew?ssers geleitet (sog. Import-Netze), Abfl?sse aus kanalisierten Einzugsgebieten im nat?rlichen Einzugsgebiet des konkret zu betrachtenden Gew?ssers m?glicherweise zu Einleitungsstellen in andere Gew?sser (sog. Export-Netze).
Wie bilde ich solche Systeme in BWK VereNa.M3 ab?

F?r eine korrekte Berechnung ben?tigen Sie die aktuelle Version des Programms (siehe Downloadbereich).
GehenSie wie folgt vor:

a) Import-Netze

  1. F?gen Sie eine fiktive Einleitungsstelle als Zufluss zum geschlossenen Siedlungsgebiet ein. Sie brauchen diese Einleitungsstelle nicht zu konfigurieren.
  2. F?gen Sie f?r jedes Misch- und Regenwasser-Import-Netz einen fiktiven Regen?berlauf zwischen Import-Netz und dem den Abfluss aufnehmenden System-Element ein.
  3. Schlie?en Sie die Abschl?ge der fiktiven Regen?berl?ufe an die in Schritt 1 erzeugte fiktive Einleitungsstelle an.
  4. Setzen Sie den Drosselabfluss der fiktiven Regen?berl?ufe auf einen so hohen Wert, dass der Maximalabfluss des angeschlossenen Netzes sicher weitergeleitet wird.

F?r alle Einleitungsstellen werden nun sowohl stofflich als auch hydraulisch/hydrologisch die zutreffenden Werte ermittelt. Aufgrund des gew?hlten Ersatzsystems k?nnen jedoch die Ergebnisse des Elements "geschlossenes Siedlungsgebiet" verf?lscht sein.

b) Export-Netze

  1. Schliessen Sie das Export-Netz an das geschlossene Siedlungsgebiet an.
  2. F?gen Sie eine fiktive ortspezifische Ma?nahme an die Einleitungsstelle an, zu deren nat?rlichem Einzugsgebiet das Export-Netz geh?rt. Setzen Sie den Drosselabfluss dieser ortspezifischen Ma?nahme auf 0,01 l/s, die Abbauleistung f?r BSB5, N anorg ges, AFS und CSB auf 100%.
  3. F?gen Sie f?r jedes Misch- und Regenwasser-Export-Netz ein zus?tzliches fiktives Regenwassernetz mit den gleichen Eigenschaften des Export-Netzes f?r Fl?che, Befestigungsgrad und Neigungsgruppe ein und schliessen Sie dieses fiktive Regenwassernetz an die in Schritt 1 erstellte ortspezifische Ma?nahme an.

F?r alle Einleitungsstellen werden nun sowohl stofflich als auch hydraulisch/hydrologisch die zutreffenden Werte ermittelt. Aufgrund des
gew?hlten Ersatzsystems k?nnen jedoch die Ergebnisse des Elements "geschlossenes Siedlungsgebiet" verf?lscht sein.

[nach oben]

 

Aktuelles

 

 

?*** 04.05.2010 ***

Version 1.1 von Verena.M7 und Verena-M7 lite im Downloadbereich.

Zusätzliche Möglichkeiten im Bereich der Steuerung von Systemen wurden implementiert und kleinere Fehler in der Ausgabe beseitigt.

 

*** 04.02.2009 ***

Im Downloadbereich steht die Demoversion von Verena.M7 zum Download bereit

 

*** 07.12.2008 ***

Ab dem 5.12.2008 steht die Version Verena.M7 zur Verf?gung. Die bisherigen Anwender der Software VereNa.M3 werden über die Weiterentwicklung der Software schriftlich informiert werden. Registrierten Anwendern der Software VereNa.M3 Version 2.0 bietet der BWK kostengünstige Updates an. Neukunden räumt der BWK bei Bestellung der Vollversion bis zum 28.02.2009 einen Subskriptions-Rabatt von 10% ein.

 

*** 11.05.2004 ***
Ab 01.06.2004 wird die Version 2.0 der Software BWK VereNa.M3 verf?gbar sein. Anwender der Version 1.0 werden schriftlich über die Updatemöglichkeit benachrichtigt. Kurzentschlosssene, die im Mai 2004 die Software bestellen oder bereits bestellt haben, erhalten das Update auf die Version 2.0 kostenlos. Ab dem 1.6.2004 gelten dann neue Preise.
Weitere Informationen zur neuen Version ent?lt das Dokument VereNa20_Kurzinfo.pdf .

 

*** 06.11.2003 ***
Im Downloadbereich liegt eine aktualisierte Programmversion BWK-VereNa.M3 vor.
Ein Programmfehler wurde erkannt und behoben. Der Fehler trat nur auf, wenn an eine SW-Fläche Flächen mit Regenwasseranteilen angeschlossen wurden. In diesem Fall kam es bei Neuberechnungen zu einer unbeabsichtigten automatischen Erhöhung von Au im weiteren Verlauf des Netzes.
Auch eine aktualisierte Version der M3 Tabellenkalkulation ist bereitgestellt (negative Werte im Ausdruck werden zu 0 gesetzt).

 

*** 13.10.2003 ***
Im Downloadbereich liegt eine aktualisierte Programmversion BWK-VereNa.M3 vor.
Ein Programmfehler bei der Ermittlung der Punktezahl (Wiederbesiedlungspotenzial - Hindernisse) wurde erkannt und behoben.

 

*** 21.08.2003 ***
Im Downloadbereich liegt eine aktualisierte Programmversion BWK-VereNa.M3 vor.
Die Bildschirm-Meldungen zum Einleitungsverbot beim Element Einleitungsstelle wurden überarbeitet. In seltenen Fällen kam es hier zu einer Falschmeldung. Die weiteren Berechnungsergebnisse waren davon nicht betroffen.

 

*** 02.04.2003 ***
Im Downloadbereich liegt eine aktualisierte Programmversion BWK-VereNa.M3 vor.
Bei Verwendung des WBP - Verfahren 1 wurden die Ergebnisse nach dem Laden eines zuvor gespeicherten Systems nicht sofort aktualisiert.

 

*** 21.02.2003 ***
Im Downloadbereich befindet sich eine aktualisierte Version der M3 Tabellenkalkulation.
Eine Änderung der Tabellenkalkulation war erforderlich, da bei einer Vorbelastung Do > 0 fehlerhafte Ergebnisse f?r den Sauerstoffhaushalt berechnet wurden.

 

*** 04.12.2002 ***
Im Downloadbereich finden Programmanwender die aktuelle Version der Software BWK-VereNa.M3.

 

*** 10.10.2002 ***
Im Downloadbereich finden Programmanwender die aktuelle Version der Software BWK-VereNa.M3.

 

*** 26.07.2002 ***
Im Downloadbereich finden Sie die aktuelle Version der M3 Tabellenkalkulation und Erg?nzungen zum Merkblatt 3 als PDF-Datei.

 

*** 26.07.2002 ***
Die BWK-Arbeitsgruppe 2.3 erarbeitet zur Zeit die Grundlagen für die detaillierte Nachweisführung mittels gewässerökologischer Untersuchungen und dem Einsatz der Modelltechnik.

 

Support VereNa.M7

Informationen zu Software und Merkblättern, sowie Programmunterstützung erhalten Sie unter den folgenden email-Adressen.

 

Informationen zu Software und Merkblättern:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Softwaresupport:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!