ref-spr21 Die Stadt Springe lässt unter Nutzung von Fördermitteln aus der Stadtsanierung den Marktplatz Eldagsen ausbauen. Die Ausführungsplanung von ifs beinhaltet die Neuplanung der Oberflächenmodellierung und Gestaltung sowie die Niederschlagsentwässerung über einen Stauraumkanal und die Erneuerung der Grundstücksanschlüsse.

ref-adler1 In den letzten Jahren sind in Berlin mehrere Bodenfilteranlagen gebaut worden. Am Beispiel des Retentionsbodenfilters Adlershof wurden Wirksamkeit, Bemessungsansätze und Betriebsbedingungen detailliert untersucht, um Hinweise und Empfehlungen für den Bau und Betrieb weiterer Anlagen abzuleiten.

ref_gepstein-a Die Stadt Stein lässt ihr Mischwasser-Kanalnetz von ifs auf hydraulische Schwachstellen untersuchen. Die ersten Sanierungsmaßnahmen sind bereits umgesetzt. Nächster Schritt ist die Verbesserung des Gewässerschutzes durch gezielte Optimierung der Mischwasserbehandlung.

ref_hammoesting-a Der Mischwassersammler in der Östingstraße in Hamm wird vollständig erneuert. Dabei ist der Anschluss eines südlichen Stadtteils sowie zukünftiger Gewerbeerschließungen in der Östingstraße zu berücksichtigen. Der Raum für den Hauptsammler ist durch Leitungstrassen, die Bahnlinie der DB sowie zwei zu unterquerende Bahnbrücken stark eingeengt.

ref_knb_mis-a Zur Planung zukünftiger Investitionen in das Regenwassernetz Hannover-Misburg wird die Leistungsfähigkeit des vorhandenen Netzes mittels hydrodynamischer Simulation überprüft. Um die Ergebnisse der Berechnungen abzusichern, wurde das Berechnungsmodell anhand der Daten von 5 Abfluss- und 3 Niederschlagsmessstellen kalibriert. Die Ergebnisse weichen deutlich von einer Berechnung mit Standardparametern ab.